Wie die Personalprozesse der Österreichischen Bundesbahnen zum
D-Zug wurden

Webinar On-Demand

Wer an das Reisen mit der Bahn denkt, dem fallen womöglich als erstes der Trubel von Bahnhöfen, entspannte Urlaubreisen mit der Familie oder der Arbeitsweg von Berufspendlern ein. Schaut man hinter die Kulissen, wird schnell klar, wie viel Verwaltungsaufwand dahintersteckt.

So auch bei den Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB), zu denen knapp 20 Konzerngesellschaften gehören und damit 40.000 Mitarbeiter, die es in der HR-Abteilung zu verwalten gilt. Keine einfache Sache, wenn man bedenkt, dass für jeden einzelnen Mitarbeiter Arbeitsverträge und Gehaltsabrechnungen erstellt und verwaltet, Umzugsmeldungen bearbeitet oder Gehaltsanpassungen genehmigt werden müssen.  

Um dieser Herausforderung zu begegnen, sollten bei den ÖBB sämtliche Personaldokumente in die bestehenden HR-Prozesse des SAP ERP-System integriert werden. Dabei entschied man sich für eine Lösung der EASY SOFTWARE AG. Knapp 10 Jahre nach der Einführung des Systems ziehen die ÖBB Bilanz und sprechen im Webinar darüber, wie sich die HR-Abteilung seitdem entwickelt hat.

Erfahren Sie im Webinar, 

  • welchen Herausforderungen die ÖBB bei der Verwaltung der Daten von 40.000 Mitarbeitern gegenüberstanden, 
  • wie die Lösung von EASY SOFTWARE die bestehenden Herausforderungen lösen konnte, 
  • wie die HR-Prozesse heute aussehen, 
  • wie sich sowohl Standardprozesse als auch individuelle Workflows problemlos abbilden lassen 
  • und welchen Einfluss die Veränderungen auf die gesamte Abteilung hatten.  

Profitieren Sie von den Projekterfahrungen der ÖBB, stellen auch Sie die Weichen für ein zukunftsorientiertes Personalmanagement und schicken Sie zeitaufwendige und intransparente Personalprozesse aufs Abstellgleis. 

 

sap_silver_partner_r2x

 

Jetzt kostenlos ansehen!

Bitte geben Sie Ihre Daten hier ein. Nach Absenden des Formulars erhalten Sie weitere Informationen per E-Mail.